Universelle Liebe

Universelle Liebe

Liebe ist die stärkste Kraft im Universum! Es gibt viele unterschiedliche Arten der Liebe. Liebe ist das, was Menschsein ausmacht. Alles, was der Mensch tut und lässt, ist auch von Liebe umhüllt. 

Die schönste und kraftvollste jedoch ist die Universelle Liebe - sie ist die Liebe zu allen Lebewesen, unabhängig von ihrem Alter, Geschlecht, Volkszugehörigkeit, Nation, Religion – die Mutter aller Lieben. Universelle Liebe ist Liebe zu allen, ob die anderem einem etwas Gutes getan haben oder nicht. Urteilen wir über andere hat es meist damit zu tun, das wir mit uns selbst nicht zufrieden sind. Wir sollten nicht über andere urteilen da wir deren Vergangenheit nicht kennen und wissen nicht warum dieser in bestimmten Situationen agiert und reagiert. Jeder Mensch hat seinen Rucksack zu tragen – der eine ist größer, der andere kleiner. Das erlebte prägt uns und ändert unsere generelle Lebenseinstellung. Diese allumfassende Liebe, ist das, wonach wir uns mehr sehnen als jemals zuvor. Wann immer du einen Menschen oder ein Tier siehst oder in den Himmel schaust, spüre die Liebe vom Herzen. So wie Du die Liebe zu Menschen, Tieren und Pflanzen aussendest wirst Du sie auch wieder empfangen.  Wir kennen das Sprichwort: In der Ruhe liegt die Kraft. Aber auch die Liebe. Wenn wir mit uns und dem Universum im Reinen sind entstehen kreative Ideen, wir lassen noch mehr Licht (Liebe) in uns hinein, hilft uns vertrauen in fremden aufzubauen und wir können andere mit unserer Liebe und Kraft helfen sich selbst zu heilen.

Die Selbstliebe, die auch als „Eigenliebe“ bezeichnet wird, ist ein wichtiger Aspekt, um seelisch gesund zu sein. Selbstliebe bedeutet, sich selbst wertzuschätzen, gesund zu leben und sich um Körper und Psyche zu kümmern. Sich selbst positiv wahrzunehmen und sich selbst zu lieben und zu akzeptieren wie man ist stärkt das Selbstbewußtsein.

Elternliebe bedeutet die innigste soziale Bindung, mit ihr kommt die Liebe in die Welt.Die Elternliebe gilt als die reinste und die uneigennützigste Form der Liebe und gilt als Beispiel einer erwartungslosen und bedingungslosen Liebe. Die Eltern lieben das Kind, egal, was es macht. Das Kind weckt sie in der Nacht auf, schreit, will ständig etwas, ist vollkommen schutzbedürftig, doch die Mutter liebt das Kind so, wie es ist. Anerkennung, Lob, Streicheleinheiten in regelmäßigen Abständen sind für Kinder von enormer Bedeutung und legen den Grundstein für eine starke, liebenswürdige Persönlichkeit als Erwachsener.

Die Bedingungslose Liebe etwa, ist Liebe um der Liebe willen und übersteht alle Herausforderungen, alle Enttäuschungen. Der andere muss nicht etwas Konkretes tun oder die Liebe erwidern. Bedingungslose Liebe zeigt sich in der Treue wenn der andere einen Fehler gemacht hat und in der Fürsorge wenn der andere krank ist. Bedingungslose Liebe heißt: „Ich liebe dich so, wie du bist und egal, was du tust.“ Es gibt vermutlich nur eine bedingungslose Liebe, die verbreitet ist, das ist Liebe von den Eltern zum kleinen Kind.

Heilkraft der Liebe oder heilende Liebe – mit positiven Gedanken, Gespräche oder Selbstgespräche aktivieren wir die Selbstheilungskraft, stärken und heilen wir uns. Die Autosuggestion ist eine hochwirksame Selbsthilfemethode. In erwachsenen Malbücher beschäftigen wir uns mit bestimmten Mantra's die uns dabei helfen die Ruhe in uns wieder zu finden. Negatives Denken macht uns krank und blockiert die Selbstheilungskräfte. Darum bedenke stets Deine Worte – alles positive kommt positiv zu Dir zurück. Negative Gedanken vergiften über Jahre hinweg Deinen Körper, Deinen Geist und Deine Seele.

Die Universelle Liebe

Krankheiten können energetischer oder emotionaler Ursache sein, denen man mit Liebe entgegenwirken kann.

 

Der Mensch als Ganzes betrachtet

Der Mensch besteht aus Körper, Geist und Seele, alles gehört zusammen und macht als Ganzes den Menschen aus.

 

Mehr Wohlbefinden

Neben der Schulmedizin gibt es in der alternativen Medizin Methoden, die durch bloße Berührungen besser heilen können als die meisten Medikamente. Verschiedenen Studien belegen, dass Berührungen nicht nur den Stress senken, sondern auch das Immunsystem stärken kann.

 

Das Innere Kind

Das innere Kind können wir jederzeit heilen wenn wir es trösten, lieben oder ihm die nicht gelebten Gefühle geben die es braucht.

Bedeutung der Liebe

Ist der Körper nicht im Einklang mit der Seele, können körperliche Blockaden entstehen, die auch auf anderen Ebenen übergreiffen.

Der Mensch besteht aus Körper, Geist und Seele - alles gehört zusammen und macht als Ganzes den Menschen aus. Der Körper ist von der Medizin und der Wissenschaft bestens erforscht. Ist der Körper krank, weiß die Schulmedizin auf vieles eine Antwort. Der Geist ist zum Teil Philosophie, zum anderen Teil auch Gebiet der Medizin. Zu den geistigen Fähigkeiten des Menschen gehören das Wahrnehmen, Lernen, Erinnern, Überlegen, Entscheiden und Planen. All das ist am Besten möglich wenn wir die Ruhe in uns finden, meditieren und die Kontrolle über unsere Gedanken haben. Die Seele ist der am schwierigsten zu ergründende Aspekt des „Mensch Seins“, obwohl es die Seele ist, die das Säugetier Mensch zu dem macht, was es ist. 

Neben der Schulmedizin die uns bei vielen physischen Krankheiten heilt, gibt es in der alternativen Medizin Methoden die durch bloße Berührungen besser heilen können als die meisten Medikamente. Verschiedenen Studien belegen, dass Berührungen nicht nur den Stress senken, sondern auch das Immunsystem stärken kann. Wir alle kennen und lieben es, wenn wir nach einem anstrengendem Tag nach Hause kommen oder traurig sind und von unserem Partner in den Arm genommen werden – schon geht es uns ein wenig besser. Vor allem Kindern kann mit diese alternativen Methode - mit einer liebevollen ehrlichen Umarmung – geholfen werden. Kinder nehmen dies bedingungslos an da sie noch nicht so viele negative, schlechte Gedanken haben wie wir Erwachsene. Psychischer Stress behindert viele unserer Körperfunktionen und erschwert somit den Körper sich selbst zu heilen. In der alternativen Medizin wird mit Therapeutic Touch versucht das Energiefeld rund um den Körper zu harmonisieren. In der chinesischen Medizin wird der Mensch als Ganzes betrachtet und darauf geachtet das es der Seele und dem Geist gut geht damit auch der Körper gesund bleibt. Weitere Methoden für Blokadenlösung finden wir auch in der Kinesiologie oder in systematische Familienaufstellungen. 

Nicht nur negative Gedanken können unsere Seele trüben. Gefühle, Erinnerungen und sämtliche Erfahrungen werden im Gehirn, im Körper und den Organen gespeichert und manifestieren sich in Blockaden die auf auf die eigene Kindheit zurück zuführen sind und unsere Seele - das innere Kind - traurig und krank machen. Das Innere Kind umfasst alles innerhalb des Bereiches von Sein, Fühlen und Erleben. Unabhängig davon wie alt wir sind, möchte das innere Kind wieder hervorgerufen werden um vergessene Talente, Fähigkeiten und Stärken ausleben zu können. Das innere Kind können wir jederzeit heilen wenn wir es trösten, lieben oder ihm die nicht gelebten Gefühle geben die es braucht.

Krankheiten haben verschiedene körperliche Ursachen: Ernährung, Bewegungsmangel oder Umweltgifte. Es gibt auch energetische Ursachen für Krankheiten wie zum Beispiel der Einfluß von negativer Energie, emotionale Krankheitsursachen wie Stress oder mentale Ursachen durch negative Suggestionen entstehen: „Wenn ich so weitermache, werde ich krank“. Weiterhin können Krankheiten auch aus karmischen Gründen entstehen. Diese sind dann als Lernaufgaben zu deuten.

Krankheiten energetischer oder emotionaler Ursache können mittels Lichtheilung behandelt werden. Zu diesen Energieheiltechniken zählen Energiemassage, Pranaheilung, Tiefenentspannung und Reiki. Lichtheilung ist jede Form von Energieübertragung, insbesondere von Menschen, die ein reines Leben führen. Es gibt Menschen, welche Lichtarbeiter sind. Diese öffnen sich für höhere Energien und schicken beständig Licht in die Welt hinein. 

Verzeihen ist die größte Heilung, die es gibt. (G.Jampolsky) Wir alle erfahren auf unserem Lebensweg Kränkungen und Verletzungen. Das ist schmerzhaft, besonders dann, wenn dies durch einen Menschen geschieht, der uns nahesteht. Wut, Angst und Traurigkeit ergreifen von uns Besitz. Negative Sugestionen wie „Wenn mir das damals nicht geschehen wäre, könnte ich heute glücklich sein“ manifestieren sich und blockieren uns. Unverarbeiteter Ärger übertragt sich dadurch und wir fügen unseren Mitmenschen ungewollt Leid zu. Verzeihen können muss man lernen – je nachdem, was uns passiert ist oder angetan wurde. Wenn wir uns eingestehen, dass wir verletzt wurden, lassen wir auch all unsere Gefühle zu. Stellen wir uns der Wut, dem Schmerz und den Verletzungen, beginnt der Prozess der Vergebung. Haben wir einmal diese innere Blockade überwunden, werden negativen Gefühle oder Gedanken zusehends verschwinden. Vielleicht nicht sofort – aber mit jedem Tag ein kleines bisschen mehr. 

 

Verbinden Sie sich mit uns


Für Anfragen oder Hilfestellungen schreiben Sie uns gerne eine Nachricht

Jetzt anfragen